Prepaid Vergleich – die günstigsten Prepaid Karten im März 2012

Auf dem deutschen Mobilfunkmarkt werden zahlreiche Prepaid Karten und Tarife angeboten.  Um sich einen Überblick zu verschaffen, bietet Prepaid-Mobil.de seit 2007 einen Vergleich über die aktuellen Prepaid Karten Angebote auf dem deutschen Markt. Unter einer Prepaid Karte, oder auch Guthabenkarte, versteht man eine Telefon SIM Karte, die je nach Bedarf mit einem bestimmten Guthabenbetrag aufgeladen wird und mit dem die gewünschten Dienste des Anbieters genutzt werden können. Vorteilhaft sind hierbei die gegebene Kostenkontrolle, sowie der Entfall von Grundgebühr, Mindestumsatz und Vertragslaufzeit.

Jeden Monat werden auf Prepaid-Mobil.de, unabhängig von den aktuellen Vergleichslisten auf der Webseite, die günstigsten Prepaid Tarife nach unterschiedlichen Kriterien verglichen und veröffentlicht. Gespräche vom oder ins Ausland finden dabei keine Berücksichtigung.

Im März 2012 findet man die günstigsten Prepaid Tarife wie folgt:
Für Telefonate nur ins deutsche Festnetz ist Wir Mobil, ein Angebot der WAZ Gruppe, mit 3 Cent je Minute weiterhin der günstigste Tarif. Die Prepaid Karte kostet einmalig 7,95 € und enthält 5 € Guthaben. Das Angebot basiert auf der eplus Infrastruktur.

Für Telefonate in alle deutschen Netze sind derzeit die Tarife von n-tv-go und connex für 6 Cent je Gesprächsminute am günstigsten. Die SIM-Karte erhält man für einmalig 9,99 € inklusive 5 € Startguthaben.  Beide Angebot basieren auf der Infrastruktur von eplus.
Telefoniert man eher selten und will nur für den Notfall erreichbar sein, dann ist eine günstige Prepaid SIM Karte wichtig, da der Minutenpreis dann nicht die Hauptrolle spielt. Kostenlos gibt es derzeit die o2 Freikarte und die SIM Karte von netzclub. Beide nutzen das o2 Netz.

Netzinterne Telefonate kann man nach wie vor kostenlos mit dem friends4free Prepaid Tarif führen. Dieser wird u.a. von maxxim, simply und hellomobil angeboten. Das Startpaket gibt es für 9,95 € mit einem Guthaben von 5 €. Angeboten wird er im o2 Netz.

Will man hauptsächlich SMS in alle Netze versenden, so ist ohne die Berücksichtigung von Zusatzpaketen weiterhin MTVmobile Prepaid mit 6 Cent je SMS am günstigsten. Die SIM-Karte kostet einmalig 9,99 €  und enthält ein Startguthaben von 5 €. Realisiert wird das Angebot im eplus Netz.

Immer häufiger wird das Handy auch als Zugang zum Internet genutzt. Der Großteil der Prepaid Anbieter bietet auch mobiles Internet zur Nutzung mit dem Handy bzw. Smartphone an. Kostenlos, aufgrund einer Werbefinanzierung, erhält man zurzeit eine Handy Internet Flatrate mit bis zu 100 MB Datenvolumen bei netzclub. Beim Erreichen der 100 MB im Monat wird die Datenübertragung allerdings auf GPRS Niveau gedrosselt. Ohne Werbefinanzierung findet man die günstigsten MB Preise bei den oben bereits erwähnten friends4free Tarifen. Dort kostet das MB 9 Cent bis zu einem Preis von 9,95 € monatlich. Ist dieser für die Datennutzung erreicht wird die Geschwindigkeit gedrosselt. Abgerechnet wird im 100 kb Takt. Genutzt wird in beiden Fällen das Netz von o2.

Eine aktuelle Übersicht der günstigsten Prepaid Tarife von Netzbetreibern und Prepaid Discountern finden Sie in unserem Prepaid Karten Vergleich

Ansprechpartner:

Torsten Leidloff

Telefon: 0341-3527589
Internet: http://www.prepaid-mobil.de

E-Mail: Torsten.Leidloff@prepaid-mobil.de

Facebook: http://www.facebook.com/Prepaidvergleich

Anschrift:
Prepaid-Mobil.de
Torsten Leidloff

Rotkehlchenweg 7a

04159 Leipzig

Kurzportrait:

Prepaid-Mobil.de vergleicht seit Mitte 2007 die Preise bei den Prepaid-Discounter in Bezug auf Gesprächs- und SMS-Preise, Taktung, sowie Guthaben und Sim-Kartenpreise. Im Laufe der Zeit wurde das Angebot um Handys und Smartphones ohne Vertrag, sowie einen Prepaid Flatrate Vergleich ergänzt.