Einen guten Kindergarten zu finden ist gar nicht so einfach

Wer einen guten Privatkindergarten München sucht, der findet bei Google einige Einträge, doch nicht alle halten natürlich immer, was die Internetseite verspricht. Für viele Eltern ist auch sehr wichtig, dass bestimmte Projekte, wie die zweite Fremdsprache auch später im Kindergarten durchgeführt werden. Ein bilingualer Kindergarten München bietet hier die optimale Voraussetzung, doch ist ein solcher zwar leichter zu finden, doch die Plätze sind hier sehr begehrt  und es existieren lange Wartelisten. Es kann durchaus die Schlussfolgerung gezogen werden, dass lange Wartezeiten für die Qualität des Kindergartens spricht.

Bevor sich die Eltern für einen bestimmten Kindergarten in München entscheiden, ist es unumgänglich zunächst mit der Leitung und dem Personal Kontakt aufzunehmen. Das geschieht am besten am Tag der offenen Tür. Hier haben die Kindergärtnerinnen für die Eltern und Interessenten ein offenes Ohr und die Eltern können sich einen umfassenden Überblick über das pädagogische Konzept des Kindergartens machen. Es handelt sich natürlich hier um eine Veranstaltung, die den Kindergarten in Hochglanzoptik präsentiert, doch es gibt selten die Möglichkeit, die Arbeit und die Eirichtung eines Kindergartens aus nächster Nähe zu studieren. Noch besser wäre es natürlich einen Tag zu hospitieren, doch diese Möglichkeit wird Eltern, die noch kein Kind im Kindergarten haben, eher selten geboten.

Neben den Fachkräften sind auch die Einrichtungen des Kindergartens ein wichtiges Entscheidungskriterium. Pflicht ist auf jeden Fall ein großer Park, in dem die Kinder nach Herzenslust toben und ihre Kräfte messen können. im Spiel mit gleichaltrigen lernen die Kinder Teamgeist und Zusammenarbeit, zwei Schlüsselqualifikationen, die für das spätere Leben von entscheidender Bedeutung sind. Weiter oben wurde schon von der lange Wartezeiten von einem guten Kindergarten München gesprochen und so ist es nur sinnvoll, das Kind möglichst früh dort anzumelden, damit es auch einen guten Kindergartenplatz bekommt. Bei Wartezeiten von drei oder vier Jahren ist eine Anmeldung direkt nach der Geburt sinnvoll.