Full IT-Outsourcing für die Clean-Air-Services AG

Die Clean-Air-Services AG mit Hauptsitz in Wattwil SG hat sich für die Auslagerung der kompletten IT-Infrastruktur entschieden. IT-Outsourcing zu betreiben, stellt für mittelständische Unternehmen einen grossen Aufwand dar. Neben der Investition in Hard- und Software, Serverräume und Büroflächen, entsteht auch ein hoher Aufwand an qualifizierten Fachleuten. Hinzu kommt zusätzlich ein entscheidender Faktor, die Zeit. Zeit für Planung und Steuerung des Service. Alles zusammen kann für KMU zu einer langfristigen, aber unnötigen Belastung führen. Die Lösung heisst IT-Outsourcing, die Abgabe von Unternehmensaufgaben oder Unternehmensstrukturen an einen Drittanbieter.

Bevor man sich für KMU-Outsourcing entscheidet, muss eine strategische Vorgehensweise festgelegt werden. Vor allem aber muss die Bereitschaft zu grundlegenden, strukturellen Veränderungen vorhandensein und es muss Aufklärung betrieben werden. Das Ziel ist, eine vertrauensvolle, flexible und transparente Zusammenarbeit. Nur so kann ein Outsourcing Projekt erfolgreich sein.
Was bedeutet KMU-Outsourcing und welchen Nutzen bietet das Outsourcing? Gibt es interne Störfaktoren zu beachten? Diese und andere Fragen müssen zwischen Anbieter und KMU geklärt werden. Danach erfolgt die Erarbeitung von Alternativkonzepten anhand einer Analyse der jetzigen Situation und dem daraus resultierenden Optimierungspotenzial.

Gute Gründe und Vorteile für KMU-Outsourcing

Allem voran steht die Mehrung des Gewinns mittels Senkung der Unternehmerkosten, zum Beispiel durch die Auslagerung der IT-Abteilung. Dies hat natürlich eine Reduktion der Arbeitszeiten zur Folge. Darüber hinaus soll meistens die Konzentration auf das Kerngeschäft erreicht werden, sowie die Aktivierung der Effizienz interner Arbeitsabläufe. Auch das Fördern des Unternehmenswachstums ohne Vorhandensein der benötigten Ressourcen ist oftmals ein Grund sich eines Outsourcing Partners zu bedienen. Manchmal liegen auch geplante Projekte vor, die nicht alleine zu bewältigen sind. Die Flexibilisierung der Betriebsstrukturen und eine Positivstellung der Firmenbonität durch kostensenkende Massnahmen kann auch ein Kriterium sein.

Die Clean-Air-Services AG ist zur richtigen Zeit die Verbindung mit einem Outsourcer eingegangen, um das unternehmerische Ziel zu optimieren. Ein Vorhaben, das gelungen ist. So konnte durch das IT-Outsourcing eine bessere Einhaltung der just in time Prozesse und Qualitätssicherheits-Richtlinien erreicht werden. Durch die Auslagerung der IT-Abteilung konnte die Sicherheit erhöht und der Support professionalisiert werden.
Die Datenerfassung wurde zentralisiert und neue Kommunikationsmöglichkeiten sind entstanden. Zu dem kommt es seit dieser Partnerschaft zu einem erheblich geringeren Administrationsaufwand und planbareren Kosten für den IT-Bereich.

Link zu weiteren Informationen (PDF)