Garten: Sichtschutz mithilfe von Hecke & Co.

Ein Garten ist für viele eine ideale Möglichkeit, sich vom Alltagsstress zu erholen. Hier möchte man entsprechend ungestört sein. Gartenabgrenzungen machen das möglich. Ob Grillen mit Freunden oder entspanntes Sonnenbaden: mit einer Hecke, einem Zaun oder anderen Varianten wird die Diskretion jederzeit gewahrt. Und Abgrenzungen können noch mehr: Sie schützen ebenso vor Lärm und Wind. Die Experten vom Gartenlandschaftsbau Galabau Fritz aus Hamburg informieren über Gartenabgrenzungsmöglichkeiten.

Hecke, Zaun oder Mauer?

Wer einen Garten besitzt, muss sich Gedanken dazu machen, wie er ihn nach außen hin abgrenzen möchte. Inzwischen müssen Abgrenzungen mehr Funktionen, als es vielleicht früher der Fall war, erfüllen. Zum einen sollen Zaun & Co. natürlich die Sicht in den Garten hinein versperren. Zum anderen ist es von Vorteil, wenn gleichzeitig ein Lärm- und Windschutz vorhanden ist. Die Ansprüche sind genauso vielfältig wie die Möglichkeiten, Abgrenzungen zu schaffen. Eine beliebte, weil sehr natürliche Art der Grundstückbegrenzung, ist die Hecke. Sie ist dekorativ und macht, was sie soll: Die Sicht verdecken. Gartenbesitzer sollten bei der Wahl einer Hecke daran denken, dass sie regelmäßig gepflegt werden muss. Nachschneiden, um die gewünschte Form beizubehalten, ist also Pflicht. Eine Alternative bilden Holzzäune. Sie wirken natürlich und es gibt sie in unterschiedlichen Formen und Farben. Aber auch sie bedürfen von Zeit zu Zeit einer Pflege. Äußerst witterungsbeständig und von langer Lebensdauer sind Metallzäune. Sie lassen sich mit Abdeckungen zu einem optimalen Sichtschutz machen. Eine Mauer ist massiv und bietet ebenso perfekten Sicht-, Lärm- und Windschutz. Allerdings ist eine Mauer vielen zu starr und wenig einladend. Das muss nicht sein, wenn ein passendes Material ausgewählt wird. Sehr edel wirken beispielsweise Marmor und Granit. Eine Beratung von Experten unterstützt nicht nur bei der Auswahl, sondern auch bei der Umsetzung.

Für ausführliche Informationen zu sämtlichen Dienstleistungen stehen die Experten vom Gartenlandschaftsbau Galabau Fritz aus Hamburg jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Galabau Fritz
Ansprechpartner: Martin Fritz
Röthmoorstieg 5 a
22459 Hamburg
Tel.: 040.5 58 39 89
Fax.: 040.55 98 36 20
E-Mail: info@hamburg-galabau.de
Homepage: www.galabau-mfritz.de