Esoterische Ausführungen wie zum Beispiel Kartenlegen

Kartenlegen wie es allgemein bekannt ist ist ein Teil des Fachbereiches der Esoterik. Esoterik selbst ist laut offizieller Definition des Wortes “in der ursprünglichen Bestimmung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen limitierten „inneren“ Kreis an Teilhabenden erreichbar ist”. Im alltäglichen Sinne ist die Bedeutung des Wortes dennoch etwas differenziertes. Meist wird Esoterik hier vereinfacht auf Teile deren, wie zum Beispiel Kartenlegen, Wahrsagen, Hellsehen und dergleichen reduziert. Der Sinn des Hellsehens ist abgesehen vom Voraussagen der Zukunft, sich mit dem eigenen Geist zu beschäftigen, um an diesem Ort die tatsächlichen Wünsche und Wünsche zu finden. Jener des Wahrsagens im Gegensatz leitet sich davon ab, dass es laut einem Philosophen aus China Jahrtausenden äußerst von Bedeutung ist, abgesehen von dem eigenen Geist und Körper auch die Mitmenschen und die Ereignisse und deren Motive um sich herum beabsichtigt wahrzunehmen. Die Meinung dadurch Richtigkeiten erkennen oder ablehnen zu können, wurde während der letzten Zeit je nach dem Winkel der Betrachtung dazugesetzt, um diese Aktivität für Außenstehende besser zu verstehen und hauptsächlich interessanter zu machen. Tatsächlich stimmt dies jedoch nur zu einem extrem kleinen Teil bis kein Bisschen. Ungefähr auf diese Weise entstand auch das Kartenlegen. Mit Hilfe dessen sollen mit Hilfe von den unterschiedlichen Zeichen und Texten bedruckten Karten einige Dinge herausgefunden werden können. Dazu gehört unter anderem mit welchen Ziel eine Entscheidung am besten getroffen werden sollte, welche Pharmazeutika für einen exakten Patienten bei einer bekannten Krankheit gerade am hilfreichsten ist, an welchem Ort ein Gegenstand zu finden ist und gleichwertige Entscheidungen. Hierzu gibt es einige gängige Abläufe im Bezug auf die Austragung. In einem unvorstellbar großen Satz der Fälle werden aber die zahlreichen verschiedenen Karten mit der Rückseite nach oben zeigend auf eine ebene Fläche, zum Beispiel einen Tisch, gelegt. Im Anschluss hält die Person, auf welche das Ergebnis des Kartenlesens schlussendlich angewendet werden soll, mit geschlossenen Augen und ohne zu wissen, wo die unterschiedlichen Karten positioniert sind, ihre Hand über den Karten und greift nach Gefühl auf eine frei wählbare Karte. Diese wird dann umgedreht, damit die Seite mit dem aussagekräftigen Inhalt nach oben zeigt und nun gelesen werden kann. Jenes Ergebnis bzw. jene Entscheidung, die speziell diese Karte vorschlägt, ist laut Kartenlesern der richtige Weg im Bezug auf das fragliche Thema.
Weitere Informationen zum spannenden Thema Esoterik wie z.B. Kartenlegen, usw. finden Sie im Internet.