Bei einer Scheidung überlegt handeln

Wer sich scheiden lässt hat oft eine Zeit schmerzlicher Erfahrungen und tiefer seelischer Verletzungen hinter sich. Ist dann ein Partner ausgezogen, dann sollte man sich bemühen diesen immer noch sehr schmerzlichen Prozess schnell über die Bühne zu bringen. Aus diesem Grund sollte man sich möglichst bald einen Anwalt suchen. Wer noch keinen guten Anwalt weiß, der kann sich auch im Internet mit der Anfrage Scheidung Kanzlei auf die Suche machen. In vielen Fällen findet er einen passenden Anwalt. Wer sich noch genauer informieren möchte, der kann auch die einschlägigen Foren studiere. Eine andere sehr gute Suchanfrage sind übrigens auch die Begriffe Familienrecht Kanzlei. In beiden Fällen wird aber ein aussortieren der Ergebnisse sich nicht vermeiden lassen.

Wenn sich die Ehepartner nicht darauf einigen können gemeinsam einen Anwalt aufzusuchen müssen zwei zur Beratung herangezogen werden. Ein solches Vorgehen ist auch nötig, wenn sich die Paare über wichtige Punkte der Scheidungsvereinbarung nicht einig sind. Zuerst wird oft die Frage des Unterhalts geklärt, obwohl hier in den meisten Fällen die Sachlage klar ist. Der ausziehende Partner muss dem Partner, bei dem die Kinder verbleiben einen angemessen Unterhalt bezahlen. Die Höhe richtet sich normalerweise nach der Düsseldorfer Tabelle. Hier fließen das Alter der Kinder und das Einkommen des Zahlungspflichtigen mit ein. Der nächste Punkt ist dann der Zugewinnausgleich. Da die meisten Paare Zugewinngemeinschaft bei der Eheschließung vereinbart haben muss der Zugewinn bei der Scheidung geteilt werden. Ist nur Barvermögen vorhanden, dann stellt das meistens kein Problem dar. Bei einem Haus oder einer Eigentumswohnung sieht das schon etwas anders aus. Hier muss der Wert der Immobilie geschätzt werden und dieser Betrag wird dann – abzüglich eventuell vorhandener Schulden – durch zwei geteilt.

Übrigens: Sehr viele Fachanwälte für Scheidungsrecht helfen oft auch im Themengebiet Testament München weiter. Denn gerade in diesem Bereich kommt es auch immer häufiger zu Streitigkeiten, die man mit einem guten Anwalt beilegen kann.